Stichwortsuche   search_icon_125165

Der Themen Ticker unterstützt die „Stichworte Suche“ zu Themen, die hier eingestellt wurden. 

Mit dem Mauszeiger den "Lauf Text " anhalten.  (Anleitung dazu unter dem Stichwort "Schnelle Suchfunktion")

Neu: "Schlosspark Theater" Berlin Klassik mal anders - "Zurück zur Natur!" PM 26.01. 2024 - Andre Rieu Konzert - Bauerndemonstration in Berlin - Stunde der "Wintervögel" - "Obdachlose" & Superreiche - "Nationalpark Bayerischer Wald" - Gemeinsam wirksam für unsere Natur - "Schlosspark Theater" Premiere 11.11. 2023 - - -

Foren Suche

Suchoptionen anzeigen

Ergebnisse in der Bildersuche

Weitere 213 Bilder gefunden. Alle anzeigen

  • ST. PATRICKS DAY TANZPARTY Datum08.02.2024 13:01
    Thema von Manfred Sonder im Forum Veranstaltungs Kalender

    ST. PATRICKS DAY TANZPARTY
    der Donegals ,
    Berlins Freitzeit- & Erlebnis Tanzschule im Flughafen Tempelhof
    SONNTAG, 17. MÄRZ 2024 VON 16:00 BIS 19:00

    Ort: Tanzschule Traumtänzer , Columbiadamm 8 - 10, Berlin
    Das Foto ist aus der Webseite kopiert
    [[File:St Patrick Day.jpg|none|400px|283px]]



    Öffentliche Veranstaltung Öffentlich
    Jeder auf und außerhalb von Facebook ist eingeladen

    Eigenkommentar: diese Presseseite steht für die Natur, die Umwelt, dazu gehört der Lebensraum, das Lebensgefühl, und die Gegenseitigkeit eines schönen Miteinander. Darum findet ihr in dieser Presseseite also auch Veranstaltungen aus der Kultur, dem Leben, und dem Erhalt all dessen was für uns zum Leben gehört.
    Seid also herzlich willkommen auch auf dieser Tanzparty in einer Tanzschule, die zu nichts verpflichtet, aber auch die Möglichkeit auf Einblicke der besonderen Unterhaltung bietet
    Herzlichen Gruß Manfred Sonder

  • Samstag 10.02 2024

    Beginn: 20:00 Uhr
    Zum Inhalt:

    Unglaublich! Manchmal lohnt es sich, an seinem Lebenstraum festzuhalten, und manchmal kann wahrer Enthusiasmus über die Begrenztheit des Talents triumphieren. Dies zeigt uns Peter Quilter in seiner herzerwärmenden Komödie über Florence Foster Jenkins, die „Diva der falschen Töne”.

    Im New York der frühen 1940er Jahre war Florence Foster Jenkins (1868-1944) ein absolutes Gesellschaftsereignis. Sie selbst sah sich als erfolgreiche Sopranistin, die mit glockenreiner Stimme die Welt bezauberte. Doch in Wahrheit verfehlte sie mit traumwandlerischer Sicherheit sämtliche Töne der Opernarien, die sie auf Wohltätigkeitsveranstaltungen und Bällen ihrem Publikum entgegenschmetterte. Die High Society bog sich vor Lachen über die reiche Erbin, jedoch Zweifel und Kritik fochten die „Königin der Dissonanzen“ nicht an

    Zur vollständigen Information ⇰⇰⇰ ⇰⇰⇰


    erstellt vonEingetragen von Manfred Sonder
    UhrzeitDatum: 10.Februar.2024
  • Thema von Manfred Sonder im Forum Unterhaltsames - Dies...

    Das stach mir auf "X" ins Auge
    Erich von Däniken
    @vonDaeniken
    ·
    4. Feb.
    "Das Einzige, was man aus der Geschichte lernt ist, dass man nichts aus ihr lernt - aber dies gleich auf tausenden von Seiten" "(Erwin Chargaff, Historiker)

    Das darf natürlich gerne diskutiert werden

  • Samstag 10.02 2024

    FELIX REUTER: "DIE VERFLIXTE KLASSIK"


    erstellt vonEingetragen von Manfred Sonder
    UhrzeitDatum: 10.Februar.2024
  • Gemeinsam stark für Kiew PMDatum06.02.2024 09:41
    Thema von Manfred Sonder im Forum Zoo Berlin Pressemeldu...

    Presse-Mitteilung 05.02. 2024

    Gemeinsam stark für Kiew

    Zoo und Tierpark Berlin liefern Futtermittel und Ausrüstung für Zoo im Kriegsgebiet

    Inmitten der anhaltenden Herausforderungen des Ukraine-Konflikts zeigen Zoo und Tierpark Berlin weiterhin Engagement und Solidarität. Angesichts der schwerwiegenden Auswirkungen des Krieges haben die Zoologischen Gärten Berlin erneut eine Hilfslieferung für den Zoo in Kiew im Wert von mehr als 72.000 Euro organisiert und gesammelte Spenden in Höhe von 8.000 Euro überwiesen.

    Zoo und Tierpark Berlin stehen in engem Austausch mit den Kolleg*innen in der Ukraine und versorgen sie mit dringend benötigten Hilfsgütern. Zwei Lastwagen mit über 25 Tonnen Trockenfutter für diverse Tierarten wie Giraffen, Elefanten, Nashörner, Vögel sowie ein mobiles Röntgengerät verließen heute das Tierpark-Gelände in Richtung Kiew. Unterstützt wurde die Hilfsaktion von den Wiener Kolleg*innen vom Tiergarten Schönbrunn sowie dem Alpenzoo Innsbruck. Auch der Futtermittellieferant der Zoologischen Gärten Berlin Firma intipa hat sich großzügig beteiligt. "Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns in diesen schwierigen Zeiten weiterhin unterstützen. Wir erhalten fast jede Woche Tiere aus Kriegsgebieten - direkt von der Front - deren Zustand oft sehr kritisch ist und die wir so gut wie möglich rehabilitieren müssen. Die Hilfsgüter und Spenden werden daher dringend benötigt", erklärt der Direktor des Kiewer Zoos, Kyrylo Trantin. "Gerade im Winter ist es wichtig, zerstörte Ställe mit Sperrholz zu reparieren, damit die Tiere so schnell wie möglich vor dem Winterwetter geschützt sind."

    Weltweit sind Zoos und Tierparks über kulturelle und politische Grenzen miteinander verbunden und fungieren auch hier als starkes Netzwerk für all diejenigen, die auf Hilfe angewiesen sind. "Wir fühlen wir uns verpflichtet, unseren Kolleg*innen im Zoo Kiew in diesen schwierigen Zeiten beizustehen", sagt Dr. Andreas Knieriem, Direktor von Zoo und Tierpark Berlin. „Wir sind unseren Unterstützer*innen zutiefst dankbar dafür, dass sie uns seit fast zwei Jahren zur Seite stehen und uns ermöglichen, schnelle Hilfe in Notsituationen zu leisten. Jede Form der Unterstützung, sei es groß oder klein, macht einen bedeutenden Unterschied. An dieser Stelle möchte ich meinen persönlichen Dank an alle Spender*innen aussprechen“, ergänzt er. Die Lieferung von Futtermitteln, die einen wesentlichen Bestandteil der täglichen Versorgung der Tiere im Zoo darstellt, wird dazu beitragen, die Tiere zu versorgen und die wirtschaftlichen Belastungen zu mindern, die der Zoo aufgrund der anhaltenden Konflikte erleidet.

    „Innerhalb der Zoogemeinschaft versuchen wir uns zu helfen, wo es immer es geht. Als Leiter des Technical Assistance Komitees der EAZA war es eine Herzensangelegenheit für den Alpenzoo dabei zu sein. Danke dem Zoo und Tierpark Berlin fürs Organisieren“ ergänzt Dr. André Stadler, Direktor des Alpenzoo Innsbruck. „Unser Engagement für die Unterstützung der ukrainischen Zoos in den Wintermonaten ist uns ein großes Anliegen," erklärt Dr. Stephan Hering-Hagenbeck vom Tiergarten Schönbrunn. "Wir danken dem Zoo und Tierpark Berlin für die Koordination und unseren Spendern und Spenderinnen für ihre unerlässliche Unterstützung, die in Krisenzeiten besonders wertvoll ist."



    Es ist nicht der erste Transport in die Ukraine, den Zoo und Tierpark Berlin koordinieren. In den vergangenen zwei Jahren sind bereits sieben große Lieferungen in die Ukraine versendet worden. In Kooperation mit dem NABU konnte zudem das Rehabilitationszentrum für Braunbären im ukrainischen Nationalpark Synevyr in und Naturschutzreservat Elanetskyi mit dringend benötigter Hilfe unterstützt werden. Die Zoologischen Gärten Berlin rufen weiter dazu auf, dass sich weitere Institutionen, Unternehmen und Einzelpersonen anschließen und ihre Unterstützung für den Zoo in Kiew und andere betroffene Tierparks weltweit zeigen.


    Alle Infos über die Hilfsmaßnahmen von Zoo und Tierpark hier im Überblick: https://www.zoo-berlin.de/de/ukraine-hilfe

  • Thema von Manfred Sonder im Forum Aktuelle Pressemeldungen

    Eingang Unter den Eichen geschlossen!
    Aufgrund von Wegebaumaßnahmen ist der Ein- und Ausgang Unter den Eichen bis einschließlich 28. März 2024 leider geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

    Für aktuelle Informationen zu unseren Baumaßnahmen
    klicken Sie hier...

    Info Eingänge Öffnungszeiten

  • Thema von Manfred Sonder im Forum Botanische Gärten. Mi...

    Pressemitteilung vom 30. Januar 2024
    Farbenfrohe Kamelien & Co. statt grauem Großstadtwinter: Im Botanischen Garten Berlin blüht Ihnen was!
    Während die meisten Pflanzen im Freiland noch auf ihren großen Auftritt warten, geht es in den 15 Gewächshäusern des Botanischen Gartens Berlin bereits recht bunt zu. Ein Spa- ziergang durch Kamelien-, Mittelmeer- oder Bromelienhaus lassen Kälte und Nieselregen schnell vergessen.
    Ein echter Hingucker sind zu dieser Jahreszeit die prächtigen Kamelien (Camellia). Ob gespren- kelt, gestreift, gepunktet, gefüllt oder ungefüllt – die Blüten leuchten in strahlendem Weiß, zarten Rosa oder kräftigem Rot. Wer in den kommenden Wochen durch das Kamelienhaus schlendert, taucht direkt ein in die wunderbare Welt Ostasiens. Denn Japan, China und Korea sind die Hei- mat der immergrünen Pflanzen. Die ältesten Exemplare im Botanischen Garten Berlin sind übri- gens an die 100 Jahre alt und reichen bis unter das Gewächshausdach. Neben den Kamelien verbreiten hier Zitrusfrüchte und herrlich duftende Rhododendren (Rhododendron simsii) einen Hauch von Sommer.
    Im Mittelmeerhaus nebenan läutet die Kanarenglocke (Canarina canariensis) bereits den Früh- ling ein und beim Wohlriechenden Jasmin (Jasminum odoratissum) ist der Name Programm. Für erste Urlaubsstimmung sorgen blaublühender Fiederblättriger Lavendel (Lavandula multifida), Weißer Natternkopf (Echium decaisnei subsp. Decaisnei) oder die Binsenartige Kronwicke (Coro- nilla juncea).
    Nach roten Farbtupfen muss im Haus der feuchten Tropen (Haus E) gerade niemand lange su- chen: Roter Puderquastenstrauch (Calliandra haematocephala), Roter Katzenschwanz (Acaly- pha hispida), Blutrote Stromanthe (Stromanthe thalia) oder Zierliche Flamingoblume (Anthurium gracile) legen sich unübersehbar ins Zeug im Rennen um den knalligsten Auftritt. Und wer die wunderschönen Strelitzien gerne einmal „live“ und in Farbe bewundern möchte, ist im Südafrika- Haus genau richtig. Dort strahlen die Blüten der Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae) derzeit um die Wette. Und gleich nebenan blühen Pfennigbaum (Crassula ovata) und Baumartige Aloen (Aloe arborescens) um die Wette.
    Wen es bei all der Farbenpracht dennoch nach draußen zieht, kann auch hier Spannendes ent- decken: Schneeheide (Erica carnea), Schneerosen (Helleborus niger) und Winter-Jasmin (Jas- minum nudiflorum) zeigen erste Blüten. Und direkt neben dem Japan-Pavillon treibt eine Kame- lie (Camellia japonica) bereits Knospen aus.
    Ein Besuch im Botanischen Garten Berlin lohnt sich also auch im Winter doppelt und vielfach.
    #BoBerlin

  • Rotfüßiger Klee-Spitzmausrüssler Datum31.01.2024 06:28
    Thema von Manfred Sonder im Forum Tiere erkennen

    Rotfüßiger Klee-Spitzmausrüssler
    Bei Facebook darauf aufmerksam geworden. Danke für dieses Bild. Ich stelle es hier auch einmal vor.

    Dominik Grimm

    Genaue Definition aus dem Internet

  • Schnelle Suchfunktion AnleitungDatum27.01.2024 10:44
    Thema von Manfred Sonder im Forum Tipps zur Nutzung des...

    Die schnelle Suchfunktion bitte den Vorteil, gegen Text Teil, oder einfach die gesuchte Seite per persönlichen Namen oder Firmen einsetzen
    z.B. Firma wurde besucht ➣ Tierpark Berlin, oder Tierpark Pressemeldung
    Z.B. wir haben uns unterwegs im Tierpark Berlin getroffen. ➽ Geben Sie einfach Tierpark Berlin ein, gehen auf Suche, es öffnet sich ein Fenster mit Besuchen vom entsprechenden Tag unseres Treffens. Oder es war ein anderes Anliegen, dann geben Sie dieses Anliegen ein. In den meisten fällen haben meine Frau oder ich Ihnen ein Stichwort gesagt.



    1. Mit dem Mauszeiger den "Lauf Text " anhalten.

    2. gewünschtes Stichwort kopieren

    3. in Suche einfügen

  • Zurück zur Natur! Aber wie?Datum26.01.2024 14:16
    Thema von Manfred Sonder im Forum Tierpark Berlin - P...

    Presse-Mitteilung 26.01. 2024
    Zurück zur Natur! Aber wie?


    Original Foto aus der Webseite des Tierpark Berlin kopiert

    [[File:Bildschirmfoto 2024-01-26 um 13.53.jpg|none|890px|559px]] Anlässlich des „Welttages der Umweltbildung“ schreiben Zoo und Tierpark Berlin ihren mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Artenschutzpreis aus
    Bildung spielt eine Schlüsselrolle im Wettlauf g egen die Zerstörung der Natur und ihrer Artenvielfalt. Am 26. Januar, dem „Welttag der Umweltbildung“ steht die Aufklärung über unser Handeln und die Folgen für die Natur um uns herum im Vordergrund. Deshalb rufen Zoo und Tierpark Berlin an genau diesem Tag, an dem die Menschen für einen achtsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen der Erde sensibilisiert werden sollen, zur dritten Bewerbungsrunde für ihren Artenschutzpreis für Berliner Schüler*innen auf.
    Eine gesunde Natur ist die Grundlage allen Lebens auf der Erde, denn sie sorgt für saubere Luft, klares Wasser, reguliert das Klima und bietet allen Lebewesen Nahrung. Auch in Großstädten muss Natur als besondere grüne Oasen erschaffen und erhalten bleiben. Denn junge Großstadtbewohner*innen brauchen diesen unmittelbaren Kontakt, damit ein tieferes Verständnis und Begeisterung für Natur- und Umweltzusammenhänge entstehen kann. Stadtnatur sichert folglich die heimische Biodiversität und stärkt zugleich unser Verhältnis zur natürlichen Umwelt. Braucht es noch mehr Gründe, um Natur zu schützen?


    Zum PDF der ganzen Pressemeldung

  • Thema von Manfred Sonder im Forum Tierpark Berlin - P...

    Musikalische Begleitung zum baldigen Frühlingserwachen
    Klassische Konzertreihe startet wieder im Schloss Friedrichsfelde
    Der Tierpark Berlin war schon immer ein Ort, an dem Natur und Kultur in besonderer Weise aufeinandertreffen. Nicht mehr lange und die ersten Knospen sprießen aus dem Boden und die Tiere erwachen aus dem Winterschlaf. Passend dazu startet im Schloss Friedrichsfelde ab dem 08. Februar wieder die beliebte Konzertreihe unter der künstlerischen Leitung von Kerstin Straßburg. Erstklassige Künstler*innen und Preisträger*innen vieler internationaler Wettbewerbe widmen sich alle zwei Wochen donnerstagsabends an sechs Terminen einzigartigen Werken. Die Tickets sind streng limitiert und im Vorverkauf an den Tierparkkassen bis zum Kassenschluss sowie online erhältlich: www.tierpark-berlin.de/konzert
    Konzertstart ist jeweils um 19 Uhr und Einlass ist ab 18:15 Uhr über Tierpark-Eingang Schloss. Die Location ist nicht barrierefrei. An den Konzertabenden kann der Parkplatz am Eingang Schloss genutzt werden (gebührenpflichtig). Weitere Informationen erhalten Sie unter: Schloss Friedrichsfelde – Tierpark Berlin (tierpark-berlin.de)


    Programmübersicht

    DONNERSTAG 08/02/2024 UM 19:00 UHR
    BLÄSERTRIO - TRIO ROSEAU

    Werke von Mozart, Beethoven, Schäfer und Piazzolla

    Trio Roseau
    Mozarts Opern für Oboe, Klarinette und Fagott – das ist zum Markenzeichen des mehrfach preisgekrönten Ensembles geworden. „Das Trio Roseau harmoniert schlicht fantastisch. Es serviert den lustvollen Mozart Esprit mit geschmackvoll dosiertem virtuosem Feuer“ bejubelt das Fachmagazin FonoForum Rachel Frost, Oboe, Ulf-Guido Schäfer, Klarinette und Malte Refardt, Fagott.


    DONNERSTAG 07/04/2022 UM 19:00 UHR
    LIEDERABEND - DOROTHE INGENFELD & KATRIN DASCH
    Werke von Purcell, Mozart, Schumann, Brahms, Schubert, Cornelius, Strauss, Schoeck und Britten
    Liederabend – Dorothe Ingenfeld & Katrin Dasch
    Dorothe Ingenfeld, Mezzosopran, studierte u. a. bei Dietrich Fischer-Dieskau. 2017 erschien ihre Solo Lieder CD „Von Müttern und Töchtern“ mit Katrin Dasch und Anita Keller und jetzt ihr neues Programm „Von Trauer und Trost“.
    Katrin Dasch, Klavier, entwickelte 2008 zusammen mit Annette Dasch und Ulrich Naudé „Annettes DaschSalon“, ein Format zwischen Liederabend und Talkshow, im Radialsystem V Berlin, später folgten Ausstrahlungen im ZDF-Theaterkanal und 3sat.



    DONNERSTAG 07/03/2024 UM 19:00 UHR
    KLAVIERABEND – CASPAR FRANTZ
    Werke von Beethoven, Schumann u. a.
    Klavierabend – Caspar Frantz
    Der deutsche Pianist und Hochschullehrer Caspar Frantz wurde 1980 in Kiel geboren. Er erhielt seine musikalische Ausbildung in der Solistenklasse von Prof. Matthias Kirschnereit an der HMT Rostock und im Kammermusikstudium bei Prof. Eberhard Feltz an der HfM „Hanns Eisler“ Berlin. Seit seinem Debüt beim Rheingau Musikfestival konzertiert Caspar Frantz im In- und Ausland, so etwa bei den Festivals in Ravinia, Septembre Musical Montreux, Festival de Pollenca, Beethovenfest Bonn, beim Schleswig-Holstein Musik Festival und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Der Neffe des Pianisten und Dirigenten Justus Frantz gehört inzwischen zu den interessantesten Pianisten seiner Generation.



    DONNERSTAG 21/03/2024 UM 19:00 UHR
    DUO VIOLONE & KLAVIER – AVIGAIL BUSHAKEVITZ & HAN-WEN JENNIFER YU
    Werke von Debussy, Clara Schumann und Enescu
    Duo Violine & Klavier – Avigail Bushakevitz & Han-Wen Jennifer Yu
    Geboren in Israel, aufgewachsen in Südafrika. Avigail Bushakevitz, Violine, studierte an der New Yorker Julliard School, in Tel Aviv sowie in Berlin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler. Sie gewann Violinwettbewerbe in Israel, Spanien und Südafrika und tritt als Solistin regelmäßig mit allen großen Sinfonieorchestern Südafrikas auf.
    Über die in Taiwan geborene Han-Wen Yu, Klavier, schreibt der Rundfunk Berlin-Brandenburg: „Eine Entdeckung, eine hochbegabte Begleiterin und sichere Stütze!“



    DONNERSTAG 04/04/2024 UM 19:00 UHR
    CHANSON ABEND „BARBARA“ – KAROLINA PETROVA & HANS-RICHARD LUDEWIG
    Erinnerungen an die französische Sängerin in Texten und Chansons
    Chanson Abend „Barbara“ – Karolina Petrova & Hans-Richard Ludewig
    Gemeinsam mit ihrem Pianisten Hans-Richard Ludewig ist es Karolina Petrova gelungen, ein einfühlsames Portrait über Barbara zu schaffen, in dem sie anhand von Texten und Chansons, gesungen in Französisch und Deutsch, die Facetten dieser Persönlichkeit aufzeigt. Ein sinnlicher Abend, der berührt, betört, bewegt und entführt in eine Welt voller Melancholie, Eigensinn und Schönheit. In die Welt von Barbara.

    DONNERSTAG 18/04/2024 UM 19:00 UHR
    STREICHQUARTETT – ELAIA QUARTET
    Werke von Haydn, Schostakowitsch und Brahms
    Streichquartett – Elaia Quartett
    Das junge, aufstrebende Elaia Quartett, das für sein ausdrucksstarkes und mitreißendes Musizieren gefeiert wird, konzertiert bereits bei großen internationalen Festivals. Neben anderen Auszeichnungen und Engagements erspielte es sich im Finale des Deutschen Musikwettbewerbs 2022 ein Stipendium mit Aufnahme in die Konzertförderung des Deutschen Musikrats, wodurch die Musikerinnen nun in vielen Konzertreihen in ganz Deutschland zu hören sind.

  • Andre Rieu Konzertbesuch am 20.01.2024Datum25.01.2024 09:34

    Liebe Petra, das hast du sehr mühevoll ausgearbeitet. Ich will ja immer noch etwas dazu ergänzen, gebe dir aber jetzt im Augenblick erst mal schnell meine Reaktion zur Kenntnis. Toller Beitrag tolle Bilder. Es gefällt mir sehr.
    Manfred

  • Denkt an die VögelDatum15.01.2024 14:26
    Thema von Manfred Sonder im Forum Naturschutz

    Unsere Vögel brauchen uns in dieser Jahreszeit immer ganz besonders. Wer einen Herz für Unsrin Natur hat bemerkt auch sicher wie sich diverse arten reduzieren es kaum mehr zu sehen sind pont die Vögel Werden in der Grundstätt bei uns in Berlin immer weniger am Himmel. Ob in den Wählern komme den Grünanlagen, oder wie immer früher zwischen den Häusern komme es ist kaum mehr Leben zu sehen der Himmel bleibt fast leer, Bis auf krähen und greifvögel.
    Wenn ihr die Möglichkeit habt unterstützt die Vogelwelt mit Futter.
    Diesen Beitrag von Edeltraud Klepper-Hahn habe ich auf Facebook entdeckt, er tut sehr gut.

    https://www.facebook.com/100013272605002...hudaX9JLrnodNl/

  • Bauerndemonstration in BerlinDatum15.01.2024 09:52

    Eigenen Kommentar von Manfred Sonder:
    Mich beschäftigt seit der Ankündigung der Bauern der Mann ist Rationen eine große Frage, die besonders an Politik und Medienrechte:“ die Berichterstattung über die so genannten Klimakleber war aufgemacht wie eine berühmte Zeitungsredaktion sonst üblich darstellth. Reißerisch, Stimmungsmache nicht, mit aufheizen den Begleitmeldungen wie zum Beispiel: musste diese Frau sterben?" , Oder die Feuerwehr wurde behindert zum Rettungseinsatz zu gelangen, oder allseits bekannte heiße Artikel. Im Nachhinein stellte sich weder eine Berechtigung zur Vorbeugehaft da, noch eine wirkliche Lebensgefährdung, die Frau hatte nach 16 t LKW auf ihrer Brust von Haus aus keine Chancen. So weit zu den gewaltigen Wellen Hass erzeugen und zu den Klima kleben.
    Nun zu den oben erwähnten Bauern Demonstrationen......... Ich kann keinen vergleichbaren zum jetzt aktuellen Geschehen wenden. Es wird weder von Vorbeugehaft, noch von Strafverfolgungen geredet, der Ton der Bauern ist gewaltig aggressiv, wie Z. B. Demonstrationen wie ist Deutschland bisher noch nie erlebt hat. Das verstehe ich als Gewalt androhende Erpressung gegen den Staat, und alles scheint den Kopf ein zu ziehen

    Ein Artikel in der Berliner Morgenpost

    Die Berliner Polizei Soll wie beschrieben die Demonstration nach Güllefahrzeugen durch suchen

    Wie weit darf es bei Demonstrationen wirklich gehen? Denke ich an die Unruhen in der Vergangenheit, es war ein anderes Vorgehen und es entwickelte sich echte terrorartige Gewalt. Sollen wir tatsächlich dahin wieder kommen in Deutschland?

  • Bauerndemonstration in BerlinDatum15.01.2024 08:05
    Thema von Manfred Sonder im Forum Aktuelle Pressemeldungen

    Bauerndemonstration in Berlin
    von Manfred Sonder
    Zur Zeit ist in allen Medien in größter Aufmachung die Bauern Demonstration in Deutschland zur hören und zu sehen. Zu bemerken sei erstmal, die Tonlage missfällt mir persönlich sehr.
    (Es wird nicht mehr verhandelt, es wird mit Traktoren und in allen Reden gezeigt, die Bauern gehen bis an ihre Grenzen:"es wird in einem nie zuvorher gesehenem Ausmass zu Demonstrationen kommen, wenn die Bundesregierung nicht einschwenkt und auf die Forderungen eingeht.
    Für mich sind Forderungen an die Regierung immer eine Forderung zum Wohl der Allgemeinheit. Im Presseclub bei Phoenix wurde deutlich geäussert,der Staat kann nicht alle Bedürfnisse pauschal abdecken.Das Gesetz des Marktes ist Angebot und Nachfrage. Hierbei ergeben sich automatisch klare Diskussionsperspektiven. Ist es möglich, eine Nachfrage gerechte Produktion anzubieten? Letztendlich sind Verhältnisse zu schaffen, ein gesundes Preisverhältnis zwischen Produzenten,, dem Handel, und der finanziellen Leistungsfähigkeit der Masse der Bürger herzustellen.
    Eine Forderung an den Staat ist immer mit einem Angebot, eine Idee zur Machbarkeit in Relation zu setzen.
    Eine Forderung muss allgemeine Interessen berücksichtigen, aber eineswegs den Interessen einzelner Personen,Verbänden,Gruppierungen, Lobbyisten, und schon gar nicht persönlichen Vorteilen entsprechen.
    Wenn Steuergelder eines Staates beansprucht werden, ist eine Berechtigung notwendig, und die Machtbarkeit abzuwägen.
       Gerät der Staat in finanzielle Engpässe ist das zu  berücksichtigen. Werden Gelder in nicht begründbarer Weise gefordert  darf es  anstandet werden.
    Bei Forderung ist immer die Ausgewogenheit zu berücksichtigen. Die Regierung zur Bedrohung um eine Forderung durchzusetzen, ohne Verhandlungswillen anzuzeigen,ist das eine gewaltsame Erpressung in meinen Augen, so etwas ist selbstverständlich abzulehnen.
    Ein Weg in diesem Dilemma ist f eventuell Subventionsgelder für den Binnenmarkt einzusetzen, Regionale und lokale Waren  zu unterstützen, damit die Bauern   in größeren Mengen ihre Produkte an den Mann / die Frau bringen können. Dann würden mehr Gelder für die Bauern  fliessen, die Preise gesenkt werden können, und somit wieder ein gesunderer Wettbewerb zwischen frischer Ware aus der Region, den Importierten Waren, und den Discountern herzustellen. So können  Kunden sich entscheiden  bei wem sie was kaufen möchten.
    Es gibt sicher eine immens grosse Anzahl an Ideen, in diese.r Problematik sinnvolle Gedanken und Vorschläge mit Möglichkeiten gegeneinander abzuwägen.
    Für einen besseren Weg, um unsere Bauern auch in zukunft unsere Lrebensmittel zumutbar herstellen können!!!'
    Mein Faszid, der Staat darf sich nicht bedrohen lassen, oder brutale konsequenzen zum Schaden der Allgemeinheit auszulösen.I
    Der Staat muss unsere ihm anvertraute Gelder (die des bürgers) verantwortungsvoll ausgeben.
    Die Regierenden müssen selbstverständlich zum Wohl der überwiegenden Mehrheit der Bürger handeln.
    Die Subventionierung in eine Art und Weise wie sie sich entwickelt hat darf nicht so weiter betrieben werden. Das führt  zu Auswüchsen für ein ganzes Land.  Dass die Bauern durch Strassen Blockierungen ,  die Bahn durch Behinderung des Ihnen obliegenden Personenverkehrs und der Güter Kriesen  ausgelöst darf.
    Alle im Land haben letztendlich eine Verantwortung für das . Gemeinwohl.  Das scheint heute im Allgemeinen leider zu oft im Vergessenheim zu geraten

    -

  • Mittwoch 27.12 2023

    Auch heute findet um 20:00 Uhr in der Apostel Paulus Kirche das Event mit den Harlem Gospel Singers statt

    Nähere Informationen Unter unserem Beitrag zum 25.12.2023 um 16:00 Uhr

    Und auf der Webseite der Apostel Paulus Kirche


    erstellt vonEingetragen von Manfred Sonder
    UhrzeitDatum: 27.Dezember.2023
  • Harlem Gospel Singers in BerlinDatum27.12.2023 16:01
    Thema von Manfred Sonder im Forum Kulturnachrichten

    Harlem Gospel Singers in Berlin
    [[File:20231225_150513.jpg|left|auto]]


    zur Webseite der Apostel Paulus Kirche

    Am 25.12. 2023 um 16:00 Uhr waren Petra und ich in der Apostel Paulus Kirche in Schöneberg. Diese Kirche hat ein besonders historisches Ambiente, mit wunderschönen Glasfenstern, Alten Gemälden, und der Altarraum stellt sich in einer atemberaubend schönen hohen Kuppel da. Was uns besonders gefiel ist der Verzicht auf den in anderen Kirchen mächtigen Pomp








    Harlem Gospel Singers in Berlin




    [[File:20231225_164743.jpg]] [[File:20231225_153541.jpg]] [[File:20231225_162538.jpg]]


    Es kam sehr schnell eine sehr lebhafte Stimmung auf, wobei die Besucher nacheinander aufgestanden, und intensiv mit klatschten. Eine ansteigende Dämmung entwickelt er sich, als der Vorsänger schweißgebadet in seinem Kostüm durch den Mittelgang bis zum Eingang der Kirche ging. Rechts und links standen alle und klatschen und bewegten sich wiegend nach der Musik. Am Ende angekommen ging zum Seitengang und dann wieder zum Altar zurück. Es war einfach hervorragend. Wie immer bei solchen hoch stimmungsvollen Darbietungen wollte sich kein Ende finden. Aber nach anderthalb Stunden durchgehenden Gesang dieser Harlem Gospel Singers war dann doch schließlich das Ende finden.

    Ausführliche Informationen finden sich per Link über die Kirche und die Harlem gospel Singers

  • Die „Stunde der Wintervögel“ 2024Datum15.12.2023 07:39
    Thema von Manfred Sonder im Forum NABU

    Die „Stunde der Wintervögel“ 2024

    Alle Infos zur großen Zählaktion vom 5. bis 7. Januar

    NABU und LBV rufen wieder zur großen Vogelzähl-Aktion auf. Die „Stunde der Wintervögel“ beginnt 2024 ab Freitag, den 5. Januar. Alle Infos, Zwischenstände und Ergebnisse zur Aktion können Sie hier im Ticker verfolgen.



    13. Dezember 2023 – Jede Beobachtung zählt: Vom 5. bis 7. Januar 2024 findet wieder die „Stunde der Wintervögel“ statt. NABU und der Landesbund für Vogel- und Naturschutz LBV rufen dazu auf, im Winter fleißig Vögel am Futterhaus zu zählen und zu melden. Helfen Sie uns dabei, einen möglichst genauen Einblick in die Vogelwelt in Deutschland zu gewinnen.

    „Wer sich fürs neue Jahr vorgenommen hat, mehr für den Naturschutz zu tun, kann den guten Vorsatz gleich in die Tat umsetzen und mitmachen“, wirbt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller für die große Zählaktion. „Die mit der Aktion gewonnenen Daten über die heimische Vogelwelt helfen uns dabei, die Situation von Vögeln in Städten und Dörfern besser einzuschätzen.“ Wie wirken sich Witterungsbedingungen, die Klimakrise, Veränderungen in der Landwirtschaft auf die Vogelwelt aus? Vor allem mit Blick auf die Ergebnisse der vergangenen Jahre lassen sich einige Trends ablesen, sogar für bestimmte Vogelarten.

    Zum NABU Artikel direkt

  • Danke für diesen kurzen knackigen informativen Beitrag. Auch die Bilder dazu sind sehr interessant (und gelungen)

  • 28. UN-Klimakonferenz (COP28) Datum12.12.2023 09:22
    Thema von Manfred Sonder im Forum Naturschutz

    Die 28. UN-Klimakonferenz (COP28) findet seit dem 30. November 2023 in Dubai statt. Offiziell soll sie am 12. Dezember enden. Mindestens 80 Länder, darunter auch Deutschland, fordern ein Abkommen, das einen Ausstieg aus der Nutzung fossiler Brennstoffe vorsieht. Dadurch soll das 1,5-Grad-Ziel eingehalten werden.

    Quelle: Google Suchergebnis top Aussage


    Ohne Geld kein Klimaschutz
    Quelle: Tagesschau Bericht und Foto

    [[File: Klimakonferenz Bild Tagesschau-1.jpg|none|auto]]


    Stand: 10.12.2023 13:41 Uhr

    Die UN-Klimakonferenz nähert sich ihrem Ende, doch viele Punkte sind nach wie vor ungeklärt: Etwa, was den Ausstieg aus fossilen Energieträgern betrifft oder die Finanzierung der gemeinsamen Beschlüsse.
    Werner Eckert
    Von Werner Eckert, SWR
    Es gibt keinen guten Beschluss zum Klimaschutz, ohne dass man übers Geld redet, sagt Bundesaußenministerin Annalena Baerbock. "Es reicht überhaupt gar nicht, wenn wir uns hier auf die ambitioniertesten Ziele einigen, aber dann die technische Umsetzung nicht überall auf der Welt gelingen kann." Wenn, wie Baerbock hofft, eine Verdreifachung der erneuerbaren Energien vereinbart werde, dann müsse es dafür auch die entsprechende Finanzierung geben. Die Gespräche zur internationalen Klimafinanzierung stocken aber in Dubai auf allen Ebenen: ob bei der Emissionsminderung oder der Anpassung.

    Zum vollständigen Bericht der Tagesschau hier entlang


    Eigenen Kommentar von Manfred Sonder
    Die neuesten Meldungen in der Tagesschau melden, es ist mit einer Verlängerung der Klimakonferenz Sitzungen zu rechnen, da man sich auf keinen Abschluss Kommentar einigen konnte. Meine persönliche Schwierigkeit zu dem ganzen Thema Naturschutz, die Rettung unserer Erde, entgegenwirken der Klimakrise ist kurz folgendermaßen: die Industrie arbeitet in so vielen Bereichen ohne ausreichenden Schutz gegen Umweltbelastung. Es werden zum Beispiel CO2 Abgaben ins Gesetz geschrieben, um diese Gelder an anderer Stelle zum Ausbau von Umweltschutz Maßnahmen einzusetzen.
    Ich darf diese echte Umsetzung Infrage stellen ?
    Das Morgenmagazin der ARD meldet heute unter anderem von Erhebungen über die Superreichen allein in Deutschland. Da wird die Firma O. benannt deren Vorsitzender Hans-Peter W. In einem Privat Jet mal eben so zur Entspannung nach seiner schweren harten Arbeit nach Paris fliegt. Nur ein nicht so schönes Beispiel. Die Politiker in verschiedenen lokalen Verantwortungsbereichen lassen Dinge geschehen, die bei mir auf Unverständnis stoßen. Der Aufruf an die Bevölkerung mittels Presse, der um den Schutz unseres Klimas kämpfen den Naturschutzbünde und viele andere (siehe Greta) Ringen um einen mit machen der Bürger.
    Ich sehe also eine sehr große Diskrepanz zwischen Profit Erwerb, oftmals sicher mangelnde Verantwortung politischer Entscheidungen, und der Hilflosigkeit der Massen der Bürger. Ihr seid so schön,“ mit richtigem Beispiel voran gehen", so wird das Ringen um den Erhalt der Natur also sehr wenig Hoffnung erwecken. Die Bereitschaft der Messen, im Naturschutz mit zu machen, versus der Beteiligung an dieser existenzerhaltenden Bemühungen.
    Wir dürfen uns also nicht wundern, wenn unsere Zukunft so bedenklich erscheint, so jedenfalls die Wissenschaft. Solange die Massen, die Politiker, und die Industrie nicht an einem Strang ziehen, um unser Klima zu retten wird es sicherlich für unsere Jugend, die einmal eine lebenswerte Welt erhoffen recht schwierig sein.

Inhalte des Mitglieds Manfred Sonder
As Aufstiegsplätze erreicht
Beiträge: 213
Ort: 12353 Berlin
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 15 « Seite 1 2 3 4 5 6 15 Seite »

 

⬆︎ Forum Übersicht.        


  


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Isar-Muc
Besucherzähler
Heute waren 37 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 316 Themen und 391 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Xobor Community Software
Datenschutz