Stichwortsuche   search_icon_125165

Der Themen Ticker unterstützt die „Stichworte Suche“ zu Themen, die hier eingestellt wurden. 

  Neu: "NABU" Der deutsche Wald an der Belastungsgrenze - "VMK: Fahrplan für das Scheitern der Verkehrswende " - "Pfingstkonzert" im Zoo Berlin - "Problem mit Elefanten" - "Neue Horizonte" für Wissenschaft und Artenschutzz - "NABU-Pressemitteilung" 15.04.2024 - "Britzer Garte n Veranstaltungen" - "Naturschutztal Angerbach" - "Schlosspark Theater" Berlin Klassik mal anders - "Zurück zur Natur!" PM 26.01. 2024 - - - -  

Mit dem Mauszeiger den "Lauftext " anhalten.  (Anleitung dazu unter dem Stichwort "Schnelle Suchfunktion")

#1

KAKTEENTAGE 2023 im Botanischen Garten Berlin

in Parks, Naturpark, Erlebnisparks bundesweit 17.05.2023 06:31
von Manfred Sonder • As Aufstiegsplätze erreicht | 229 Beiträge | 7470 Punkte

Wieder zurück: Die BERLINER KAKTEENTAGE 2023 im Botanischen Garten Berlin

Nach vierjähriger coronabedingter Pause können sich Kakteenfans wieder auf die deutschlandweit größte Kakteenschau freuen: Vom 18. bis 21. Mai 2023 verwandelt sich das Neue Glashaus des Botanischen Gartens auf rund 900 Quadratmetern in eine einzigartige Ausstellungs- und Verkaufsfläche mit über 1.000 Kakteen und anderen sukkulenten Pflanzen. Mit dabei: die älteste Kakteengärtnerei der Welt, weitere Kakteen- und ein Orchideenhändler sowie eines der weltweit größten Fach-Antiquariate für Kakteenliteratur. Ein besonderes Highlight stellt in diesem Jahr die Kakteenwelt von Mexiko dar. Veranstalter ist die Berliner Gruppe der Deutschen Kakteen-Gesellschaft e.V.

Die Berliner Kakteentage finden seit mittlerweile 20 Jahren im Botanischen Garten Berlin statt. Ein besonderer Schwerpunkt der diesjährigen Ausstellung liegt auf den Pflanzen aus Mexiko, denn das lateinamerikanische Land beheimatet die weltweit größte Artenvielfalt an Kakteen: „Unsere Besucherinnen und Besucher können sich auf ein eigens angelegtes „Mexiko-Beet“ freuen und natürlich auf viele weitere interessante Exemplare aus der Region in unseren Gewächshäusern“, so Prof. Dr. Thomas Borsch, Direktor des Botanischen Gartens Berlin. „Mit dem Kombiticket erhalten sie nicht nur Zutritt zu den Kakteentagen, sondern auch zu unserer besonders beliebten Kakteensammlung, sie ist eine der größten Europas“.

Die Berliner Kakteentage 2023 bieten an fünfzehn Ständen ein ausgesuchtes Sortiment zum Kauf von Kakteen, sowie Büchern und Zubehör und auch Orchideen. Auf der oberen Schaufläche im Neuen Glashaus zeigen nationale und internationale Aussteller*innen liebgewonnene Bekannte wie Kugelkakteen und Agaven, auch Raritäten: „In diesem Jahr präsentieren wir besonders schöne Ariocarpen Echinocereen und Ferokakteen“, erläutert Dr. Thomas Engel, der erste Vorsitzende des Vereins Kakteenfreunde Berlin e.V. „Aber natürlich auch Publikumslieblinge wie Echeverien und Sansevierien. Hier ist für alle etwas dabei – vom Neueinsteiger bis zum Pflanzen-Profi“. Die Möglichkeiten, Kakteen zu kultivieren sind groß, sie sind auch für Anfänger*innen geeignet. Sie reichen von der Pflanze auf der Fensterbank bis hin zur Pflege im Gewächshaus. Mit winterharten Kakteen ist sogar die ganzjährige Kultur im Garten oder auf dem Balkon möglich. Die teilnehmenden Händler und Verbände beantworten Fragen und geben praktische Tipps.

Hitzekönner und Zimmerpflanzenlieblinge
Innerhalb der Familie der Kakteen sind mehr als 1.800 Arten bekannt. Der Botanische Garten Berlin war federführend an der Erstellung einer Checkliste aller bekannten Kakteenarten und ihrer aktuell gültigen Namen beteiligt. Sie wurde 2021 als erste vollständige wissenschaftliche Bestandsaufnahme der Pflanzengruppe der Kakteen veröffentlicht. Die dornigen Überlebenskünstler sind vor allem in Amerika weit verbreitet, nur eine Gattung kommt auch in Afrika, Madagaskar und Sri Lanka vor. Sie sind überwiegend an heißes, trockenes Klima angepasst, beispielsweise durch Wasserspeicherung in der Sprossachse, Wachsauflagen, Dornenausbildung und spezielle Stoffwechselprozesse. Kakteen gehören zu den beliebtesten Zimmerpflanzen – einige Arten sind jedoch in der Natur fast verschwunden. Die ganze Familie der Kakteen ist nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen von 1974 geschützt, und der Handel und die Verbreitung sind kontrolliert.
Kakteen in Wissenschaft und Forschung
Am Botanischen Garten Berlin hat die Erforschung der Kakteen eine über 100-jährige Tradition: Bereits 1899 veröffentlichte Prof. Karl Moritz Schumann, Botaniker und Kustos am Botanischen Garten Berlin, die „Gesamtbeschreibung der Kakteen“ (Monographia Cactacearum). Heute arbeiten die Wissenschaftler*innen des Botanischen Gartens Berlin global vernetzt mit digitalen Datenbanken. Zu ihnen gehört Dr. Nadja Korotkova,die aktuell das internationale Caryophyllales-Netzwerk mit 150 international beteiligten Wissenschaftler*innen koordiniert (Netzwerk zur Erforschung der Nelkenartigen, zu denen auch die Familie der Kakteen / Cactaceae zählt). Unter der Leitung von Dr. Korotkova entstand auch 2021 die erwähnte Kakteen-Checkliste, die als Teil des botanischen Big-Data Projektes „World Flora Online“ (www.worldfloraonline.org) veröffentlicht wurde.
Kakteentradition seit 1892 in Berlin
Die Berliner Kakteentage finden seit 2003 im Botanischen Garten Berlin statt. Die Veranstaltung wird von den Kakteenfreunden Berlin e. V. ausgerichtet und ist die größte von Privatpersonen organisierte Kakteenschau Deutschlands. Die Deutsche Kakteen-Gesellschaft e.V. (DKG) ist ein gemeinnütziger Verein, der die Kenntnis und Pflege der Kakteen und anderer Sukkulenten in volksbildender Hinsicht fördert. Die Gründung der Deutschen Kakteen-Gesellschaft erfolgte am 5. Dezember 1892 in Berlin durch den damaligen Kustos am Botanischen Garten, Prof. Karl Moritz Schumann. Die heute circa 6.000 Mitglieder der D.K.G. sind in fast 100 Ortsgruppen organisiert. Die Berliner Kakteenfreunde zählen etwa 60 Mitglieder.


Die Natur ist mein Lebensraum, den halte ich sauber und beschütze ihn
nach oben springen


 

⬆︎ Forum Übersicht.        


  


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Isar-Muc
Besucherzähler
Heute waren 151 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 334 Themen und 410 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Manfred Sonder