Stichwortsuche   search_icon_125165

Der Themen Ticker unterstützt die „Stichworte Suche“ zu Themen, die hier eingestellt wurden. 

  Neu: "Historischer Sieg für die Natur" - "NABU" Der deutsche Wald an der Belastungsgrenze - "VMK: Fahrplan für das Scheitern der Verkehrswende " - "Pfingstkonzert" im Zoo Berlin - "Problem mit Elefanten" - "Neue Horizonte" für Wissenschaft und Artenschutzz - "NABU-Pressemitteilung" 15.04.2024 - "Britzer Garte n Veranstaltungen" - "Naturschutztal Angerbach" - "Schlosspark Theater" Berlin Klassik mal anders - "Zurück zur Natur!" PM 26.01. 2024 - - - -  

Mit dem Mauszeiger den "Lauftext " anhalten.  (Anleitung dazu unter dem Stichwort "Schnelle Suchfunktion")

#1

Wolf

in Naturschutz 16.09.2023 09:57
von Edeltraud Klepper-Hahn
avatar

DER WOLF - in den Augen der Menschen seit Jahrhunderten der Gehilfe des Satans!

Da zwei Personen Kritik an der Haltung der Wölfe im Wiesbadener Tierpark geäußert haben, möchte ich dies zum Anlass nehmen, etwas Grundsätzliches zu unserer Einstellung zum Wolf darzulegen und durch ein Zitat zu untermauern.

Kurz gesagt ist das Problem, dass Menschen den Wölfen keinen Platz zum Leben in Freiheit einräumen und sie Schutz nur in Tierparks haben. Lässt man sie dort einigermaßen natürlich leben - was auch heißt, das es ein Wolfspaar gibt, das Junge zeugt, stellt sich das Problem, was man mit den erwachsen werdenden Wölfen tun soll. In Freiheit trennen sich die herangewachsenen Wölfe von der Familie und gründen ein eigenes Rudel.

„In der Vorstellung der Menschen werden Wölfe zum Sinnbild für das Wilde und Ungezähmte, die Straßengang, für Menschen, die jenseits der Grenzen von Konvention und Konformität leben. Vielleicht hassen Menschen Wölfe auch wegen ihrer Hingabe an die Familie, weil sie dieselben Tiere fressen, die auch wir töten und essen. Wir erkennen so viel von uns selbst in ihnen, dass wir auf Wölfe reagieren, als wären sie ein feindlicher Stamm oder Diebe. Menschen besetzen den Mensch als Bösewicht, sie verwechseln dann den Schauspieler mit der Rolle.

Im Lauf der Jahrhunderte wurde der Wolf‘ zu einem Spiegelbild und Verstärker aller Ängste der Menschen – egal, ob der tagesaktuelle Teufel Luzifer oder Bundesregierung hieß.
Im Mittelalter betrachtete die Kirche Wölfe als die Hunde des Teufels. Einen sichtbaren Beweis dafür, dass Satan sein Unwesen trieb, irgendwo ganz in der Nähe.
Wolfe wurden nicht nur ausgerottet, sie wurden verfolgt – auf dem Scheiterhaufen verbrannt wie Hexen und Häretiker und öffentlich gehängt. Sie waren nicht nur physisch gefährlich, sondern auch als Verführer zu bösen Taten. Gelegentlich wurden Menschen vor Gericht gestellt unter der Anklage, sie seien Wolfsbeschwörer oder Werwölfe.

Noch Jahrhunderte später wurden in Amerika gefangene Wölfe manchmal in Brand gesteckt oder man sägte ihnen den Unterkiefer ab oder verschloss die Kiefer mit Draht, bevor man sie wieder frei ließ, damit sie verhungerten. Dough Smith spricht von „einer Vergeltung, wie sie an keinem anderen Tier ausgeübt wurde“. …“ Carl Safina, Die Intelligenz der Tiere, S. 204 f

„Nur zwei Todesfälle von Menschen durch wilde Wölfe sind in Nordamerika bekannt, einer in Saskatchewan im Jahr 2005 und der andere in Alaska im Jahr 2010.
Tatsächlich sterben durch Wölfe Menschen seltener als an jeder anderen Todesursache.“ Ebenda, S. 210

Carl Safina ist Meeresbiologe und einer der bekanntesten Naturschriftsteller weltweit. Er ist Gründungsdirektor des Blue OceanInstitute und hat die Stiftungsprofessur für Natur und Humanität der Stony Brook University im US-Bundesstaat New York.



Manfred Sonder
gefällt das
nach oben springen

#2

RE: Wolf

in Naturschutz 26.09.2023 19:57
von Manfred Sonder • As Aufstiegsplätze erreicht | 231 Beiträge | 7520 Punkte

Danke liebe Edeltraud für deinen Beitrag. Sorry dass ich jetzt erst antworte, du weißt ja um meine Verzögerungen. Der Artikel ist wirklich hervorragend, ich habe ihn ja bei Facebook schon direkt beantwort, und finde ihn einfach Wert hier auch noch vorzustellen.
Du weißt ja, deine Beiträge lese ich immer sehr gerne auf Facebook, und würde natürlich auch hier gerne diese hervorragenden Beiträge begrüßen.
GLG Manfred


Mein Motto:
Die Natur ist mein Lebensraum, den halte ich sauber und beschütze ihn
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Problem mit Elefanten
Erstellt im Forum Naturschutz von Manfred Sonder
0 18.04.2024 08:37goto
von Manfred Sonder • Zugriffe: 326
NABU Nachhaltiges Schenken
Erstellt im Forum NABU von Manfred Sonder
0 08.12.2023 08:50goto
von Manfred Sonder • Zugriffe: 110
Saisonstart in Zoo und Tierpark Berlin
Erstellt im Forum Zoo Berlin Pressemeldungen von Manfred Sonder
0 28.03.2023 10:20goto
von Manfred Sonder • Zugriffe: 236
Der Berg ruft 04.04. 2022
Erstellt im Forum Tierpark Berlin - Pressemeldungen von Naturfreund
0 13.12.2022 09:26goto
von Naturfreund • Zugriffe: 261
Wölfe in Deutschland
Erstellt im Forum Naturschutz von Naturfreund
0 16.12.2021 08:12goto
von Naturfreund • Zugriffe: 301

 

⬆︎ Forum Übersicht.        


  


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Isar-Muc
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 337 Themen und 413 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: