Stichwortsuche   search_icon_125165

Der Themen Ticker unterstützt die „Stichworte Suche“ zu Themen, die hier eingestellt wurden. 

  Neu: "Warnungen vor Öffnen von......" - "In eigener Sache" - "Historischer Sieg für die Natur" - "NABU" Der deutsche Wald an der Belastungsgrenze - "VMK: Fahrplan für das Scheitern der Verkehrswende " - "Pfingstkonzert" im Zoo Berlin - "Problem mit Elefanten" - "Neue Horizonte" für Wissenschaft und Artenschutzz - "NABU-Pressemitteilung" 15.04.2024 -  

Mit dem Mauszeiger den "Lauftext " anhalten.  (Anleitung dazu unter dem Stichwort "Schnelle Suchfunktion")

#1

Bauerndemonstration in Berlin

in Aktuelle Pressemeldungen 15.01.2024 08:05
von Manfred Sonder • As Aufstiegsplätze erreicht | 234 Beiträge | 7590 Punkte

Bauerndemonstration in Berlin
von Manfred Sonder
Zur Zeit ist in allen Medien in größter Aufmachung die Bauern Demonstration in Deutschland zur hören und zu sehen. Zu bemerken sei erstmal, die Tonlage missfällt mir persönlich sehr.
(Es wird nicht mehr verhandelt, es wird mit Traktoren und in allen Reden gezeigt, die Bauern gehen bis an ihre Grenzen:"es wird in einem nie zuvorher gesehenem Ausmass zu Demonstrationen kommen, wenn die Bundesregierung nicht einschwenkt und auf die Forderungen eingeht.
Für mich sind Forderungen an die Regierung immer eine Forderung zum Wohl der Allgemeinheit. Im Presseclub bei Phoenix wurde deutlich geäussert,der Staat kann nicht alle Bedürfnisse pauschal abdecken.Das Gesetz des Marktes ist Angebot und Nachfrage. Hierbei ergeben sich automatisch klare Diskussionsperspektiven. Ist es möglich, eine Nachfrage gerechte Produktion anzubieten? Letztendlich sind Verhältnisse zu schaffen, ein gesundes Preisverhältnis zwischen Produzenten,, dem Handel, und der finanziellen Leistungsfähigkeit der Masse der Bürger herzustellen.
Eine Forderung an den Staat ist immer mit einem Angebot, eine Idee zur Machbarkeit in Relation zu setzen.
Eine Forderung muss allgemeine Interessen berücksichtigen, aber eineswegs den Interessen einzelner Personen,Verbänden,Gruppierungen, Lobbyisten, und schon gar nicht persönlichen Vorteilen entsprechen.
Wenn Steuergelder eines Staates beansprucht werden, ist eine Berechtigung notwendig, und die Machtbarkeit abzuwägen.
   Gerät der Staat in finanzielle Engpässe ist das zu  berücksichtigen. Werden Gelder in nicht begründbarer Weise gefordert  darf es  anstandet werden.
Bei Forderung ist immer die Ausgewogenheit zu berücksichtigen. Die Regierung zur Bedrohung um eine Forderung durchzusetzen, ohne Verhandlungswillen anzuzeigen,ist das eine gewaltsame Erpressung in meinen Augen, so etwas ist selbstverständlich abzulehnen.
Ein Weg in diesem Dilemma ist f eventuell Subventionsgelder für den Binnenmarkt einzusetzen, Regionale und lokale Waren  zu unterstützen, damit die Bauern   in größeren Mengen ihre Produkte an den Mann / die Frau bringen können. Dann würden mehr Gelder für die Bauern  fliessen, die Preise gesenkt werden können, und somit wieder ein gesunderer Wettbewerb zwischen frischer Ware aus der Region, den Importierten Waren, und den Discountern herzustellen. So können  Kunden sich entscheiden  bei wem sie was kaufen möchten.
Es gibt sicher eine immens grosse Anzahl an Ideen, in diese.r Problematik sinnvolle Gedanken und Vorschläge mit Möglichkeiten gegeneinander abzuwägen.
Für einen besseren Weg, um unsere Bauern auch in zukunft unsere Lrebensmittel zumutbar herstellen können!!!'
Mein Faszid, der Staat darf sich nicht bedrohen lassen, oder brutale konsequenzen zum Schaden der Allgemeinheit auszulösen.I
Der Staat muss unsere ihm anvertraute Gelder (die des bürgers) verantwortungsvoll ausgeben.
Die Regierenden müssen selbstverständlich zum Wohl der überwiegenden Mehrheit der Bürger handeln.
Die Subventionierung in eine Art und Weise wie sie sich entwickelt hat darf nicht so weiter betrieben werden. Das führt  zu Auswüchsen für ein ganzes Land.  Dass die Bauern durch Strassen Blockierungen ,  die Bahn durch Behinderung des Ihnen obliegenden Personenverkehrs und der Güter Kriesen  ausgelöst darf.
Alle im Land haben letztendlich eine Verantwortung für das . Gemeinwohl.  Das scheint heute im Allgemeinen leider zu oft im Vergessenheim zu geraten

-


Mein Motto:
Die Natur ist mein Lebensraum, den halte ich sauber und beschütze ihn


zuletzt bearbeitet 15.01.2024 20:21 | nach oben springen

#2

RE: Bauerndemonstration in Berlin

in Aktuelle Pressemeldungen 15.01.2024 09:52
von Manfred Sonder • As Aufstiegsplätze erreicht | 234 Beiträge | 7590 Punkte

Eigenen Kommentar von Manfred Sonder:
Mich beschäftigt seit der Ankündigung der Bauern der Mann ist Rationen eine große Frage, die besonders an Politik und Medienrechte:“ die Berichterstattung über die so genannten Klimakleber war aufgemacht wie eine berühmte Zeitungsredaktion sonst üblich darstellth. Reißerisch, Stimmungsmache nicht, mit aufheizen den Begleitmeldungen wie zum Beispiel: musste diese Frau sterben?" , Oder die Feuerwehr wurde behindert zum Rettungseinsatz zu gelangen, oder allseits bekannte heiße Artikel. Im Nachhinein stellte sich weder eine Berechtigung zur Vorbeugehaft da, noch eine wirkliche Lebensgefährdung, die Frau hatte nach 16 t LKW auf ihrer Brust von Haus aus keine Chancen. So weit zu den gewaltigen Wellen Hass erzeugen und zu den Klima kleben.
Nun zu den oben erwähnten Bauern Demonstrationen......... Ich kann keinen vergleichbaren zum jetzt aktuellen Geschehen wenden. Es wird weder von Vorbeugehaft, noch von Strafverfolgungen geredet, der Ton der Bauern ist gewaltig aggressiv, wie Z. B. Demonstrationen wie ist Deutschland bisher noch nie erlebt hat. Das verstehe ich als Gewalt androhende Erpressung gegen den Staat, und alles scheint den Kopf ein zu ziehen

Ein Artikel in der Berliner Morgenpost

Die Berliner Polizei Soll wie beschrieben die Demonstration nach Güllefahrzeugen durch suchen

Wie weit darf es bei Demonstrationen wirklich gehen? Denke ich an die Unruhen in der Vergangenheit, es war ein anderes Vorgehen und es entwickelte sich echte terrorartige Gewalt. Sollen wir tatsächlich dahin wieder kommen in Deutschland?


Mein Motto:
Die Natur ist mein Lebensraum, den halte ich sauber und beschütze ihn
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Pressemeldung der Polizei Berlin: "Botanischer Garten ist sicher"
Erstellt im Forum Aktuelle Pressemeldungen von Manfred Sonder
0 31.10.2023 07:48goto
von Manfred Sonder • Zugriffe: 156
Eröffnung der Nashorn-Pagode im Zoo Berlin
Erstellt im Forum Zoo Berlin Pressemeldungen von Manfred Sonder
0 30.06.2023 08:43goto
von Manfred Sonder • Zugriffe: 231
KAKTEENTAGE 2023 im Botanischen Garten Berlin
Erstellt im Forum Parks, Naturpark, Erlebnisparks bundesweit von Manfred Sonder
0 17.05.2023 06:31goto
von Manfred Sonder • Zugriffe: 351
Saisonstart in Zoo und Tierpark Berlin
Erstellt im Forum Zoo Berlin Pressemeldungen von Manfred Sonder
0 28.03.2023 10:20goto
von Manfred Sonder • Zugriffe: 241
Endspurt beim Aufbau der Dinosaurier-Ausstellung im Tierpark Berlin
Erstellt im Forum Tierpark Berlin - Pressemeldungen von Manfred Sonder
0 28.03.2023 09:49goto
von Manfred Sonder • Zugriffe: 276
Der neue BSR-Recyclinghof in Berlin
Erstellt im Forum Presse Archiv von Manfred Sonder
0 03.02.2023 18:09goto
von Manfred Sonder • Zugriffe: 361
Aktuelle Pressemeldung des Zoo Berlin
Erstellt im Forum Aktuelle Pressemeldungen von Naturfreund
0 21.12.2022 19:28goto
von Naturfreund • Zugriffe: 341
Ausbruch der Vogelgrippe im Zoo _ PM v. Berlin 18.11.2022
Erstellt im Forum Zoo Berlin Pressemeldungen von Naturfreund
0 29.11.2022 08:38goto
von Naturfreund • Zugriffe: 337
Zoologischer Garten Berlin
Erstellt im Forum Zoo Berlin von Naturfreund
1 24.02.2022 23:02goto
von Naturfreund • Zugriffe: 401

 

⬆︎ Forum Übersicht.        


  


Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Isar-Muc
Besucherzähler
Heute waren 172 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 339 Themen und 416 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Manfred Sonder