Stichwortsuche   search_icon_125165

Der Themen Ticker unterstützt die „Stichworte Suche“ zu Themen, die hier eingestellt wurden. 

Mit dem Mauszeiger den "Lauf Text " anhalten.  (Anleitung dazu unter dem Stichwort "Schnelle Suchfunktion")

Neu: "Schlosspark Theater" Berlin Klassik mal anders - "Zurück zur Natur!" PM 26.01. 2024 - Andre Rieu Konzert - Bauerndemonstration in Berlin - Stunde der "Wintervögel" - "Obdachlose" & Superreiche - "Nationalpark Bayerischer Wald" - Gemeinsam wirksam für unsere Natur - "Schlosspark Theater" Premiere 11.11. 2023 - - -
#1

Wie stehen Sie zu Mehrweg ?

in WWF Erfahrungsberichte und Pressemeldungen 03.02.2023 07:20
von Manfred Sonder • As Aufstiegsplätze erreicht | 213 Beiträge | 7090 Punkte

Christian Tegge | WWF-Kampagne <info@wwf.de> 01.02. 2023

Jetzt mithelfen: Wie stehen Sie zu Mehrweg

Ihre Meinung ist gefragt: Wie läuft's mit Mehrweg in Deutschland?
Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.


Alles anders und niemand merkt's! Wussten Sie's?

Die Mehrwegangebotspflicht ist da! Bisher war bei to go&nbsp;in Gastronomie und Co. Einweg das Grundnahrungsmittel, der Mehrweganteil höchstens ein Spurenelement. Das soll sich jetzt ändern, per Gesetz. Alles geklärt?&nbsp;Sicher nicht. Wir haben&nbsp;Fragen und brauchen Antworten! Wer weiß davon? Wer hält sich dran? Und woran scheitert es bisher?&nbsp;

Wir haben den Status quo untersucht, Unternehmen gesprochen und Anbieter:innen gefragt. Doch die wichtigste Perspektive fehlt: Ihre! Helfen Sie uns?


ICH BIN DABEI


Lieber Herr Sonder,

Deutschland stellt um!
Plastikbecher und Styroporboxen, die nach kürzester Zeit im Müll oder in der Umwelt landen – dieses Bild ist&nbsp;allgegenwärtig. Ein neues Gesetz soll 2023 Abhilfe schaffen und die Verpackungsflut bekämpfen: die Mehrwegangebotspflicht.&nbsp;

Höchste Zeit,&nbsp;genau hinzuschauen. Zusammen mit der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung haben wir&nbsp;untersucht, wo wir beim Thema Mehrweg stehen. Die erschreckende Erkenntnis: Deutlich unter ein Prozent&nbsp;aller Speisen und Getränke, die 2022 hierzulande außer Haus verkauft wurden, sind in wiederverwendbaren Verpackungen ausgegeben worden. Von 100 Kaffees für unterwegs und nach Haus gelieferten Burgern tragen also&nbsp;mehr als&nbsp;99 dazu bei, dass wir&nbsp;buchstäblich im Müll versinken. Das darf nicht so weitergehen!

Mehrweg muss der neue Standard werden. Doch wie? Sagen Sie es uns!

Und der Gesetzgeber hat gehandelt. Die neue Pflicht soll uns seit Januar&nbsp;auf den „Mehrweg“ lenken. Ein wichtiger Schritt, doch das „Aber“ ist riesig: Kein finanzieller Anreiz, Mehrweg zu nutzen. Ausnahmen und gefährliche&nbsp;Sonderregelungen, die das Ausweichen auf&nbsp;Einweg-Pappe und -Aluminium fördern.&nbsp;Und wer das neue Gesetz wie kontrolliert, scheint völlig ungeklärt.&nbsp;

Viele&nbsp;offene&nbsp;Fragen. Niemand hat den Überblick. Doch&nbsp;hier kommen Sie ins Spiel.&nbsp;
Was hat sich getan seit Januar in Deutschland? Wer macht mit, wer sträubt sich noch? Woran scheitert es? Und wer weiß überhaupt Bescheid?&nbsp;Wer sagt mit uns "Hallo Mehrweg"?&nbsp;Was denken Sie darüber? Helfen Sie uns, Antworten auf wichtige Fragen zu finden.
&nbsp;


JETZT AN UMFRAGE TEILNEHMEN


Nachhaltig, weil&nbsp;oft genutzt. Das ist die Idee hinter Mehrwegsystemen. Material bleibt im Kreislauf, Müll entsteht&nbsp;gar nicht erst und kann nicht in der Natur landen. Was bei Limo, Bier und Co.&nbsp;in Flaschen&nbsp;bereits vor mehr als einem Jahrhundert&nbsp;anfing, hält in der Gastronomie und ihren Verwandten sehr langsam&nbsp;Einzug. Bis vor kurzem fand nur, wer geduldig danach suchte, auch fürs Curry&nbsp;zum Mitnehmen und den Coffee-to-go&nbsp;alternative Verpackungen. Und jetzt?&nbsp;Mehrweg als Angebot ist zur Pflicht geworden.

Und doch wissen alle, die es ausprobieren: Ganz rund läuft's&nbsp;nicht. Bequem ist Mehrweg&nbsp;meist nicht, die Einweg-Routine tief verankert. Wir haben genau hingeschaut,&nbsp;viel muss passieren, bevor Mehrweg wirklich nachgefragt und zum Standard wird. Wir müssen wissen:&nbsp;Was hält Kund:innen heute davon ab, ein Mehrwegangebot zu nutzen?

Was ist Ihre Perspektive? Nutzen Sie Mehrweg? Und was sind für Sie dabei die größten Herausforderungen? Was muss passieren, damit wir auf den "Mehrweg" kommen?&nbsp;Sagen Sie es uns!&nbsp;Helfen Sie uns, die richtigen Weichen für mehr Mehrweg zu stellen.



JETZT AN UMFRAGE TEILNEHMEN


Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, das neue Mehrweggesetz genau unter die Lupe zu nehmen, Schwachstellen zu finden. Gemeinsam mit Ihnen können wir dafür sorgen, die Müllflut durch Einwegverpackungen&nbsp;zu beenden.

Herzlichen Dank für Ihr Engagement!
Ihr Christian Tegge&nbsp;und das WWF-Team&nbsp;


Christian Tegge
Engagement Manager Mehrweg


Impressum

WWF Deutschland
Reinhardtstr. 18
10117 Berlin
&nbsp;
Tel. 030 311 777 - 700
Fax 030 311 777 - 888

E-Mails zum Thema Mehrweg abbestellen

Newsletter abbestellen


Geschäftsführender Vorstand: Christoph Heinrich
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 114236103


WWF-Spendenkonto

IBAN: DE06 5502 0500 0222 2222 22
BIC: BFSWDE33MNZ
Bank für Sozialwirtschaft

Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden



zuletzt bearbeitet 03.02.2023 07:36 | nach oben springen


 

⬆︎ Forum Übersicht.        


  


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Isar-Muc
Besucherzähler
Heute waren 33 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 316 Themen und 391 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: