Stichwortsuche   search_icon_125165

Der Themen Ticker unterstützt die „Stichworte Suche“ zu Themen, die hier eingestellt wurden. 

Mit dem Mauszeiger den "Lauf Text " anhalten.  (Anleitung dazu unter dem Stichwort "Schnelle Suchfunktion")

Neu: "Schlosspark Theater" Berlin Klassik mal anders - "Zurück zur Natur!" PM 26.01. 2024 - Andre Rieu Konzert - Bauerndemonstration in Berlin - Stunde der "Wintervögel" - "Obdachlose" & Superreiche - "Nationalpark Bayerischer Wald" - Gemeinsam wirksam für unsere Natur - "Schlosspark Theater" Premiere 11.11. 2023 - - -
#1

Schwarzwild zieht es in die Städte und Dörfer

in Mitglieder berichten zu Natur/ Naturschutz, Umwelt und Tieren Aus eigenem Erleben 21.02.2023 13:33
von Christiane • As Aufstiegsplätze erreicht | 42 Beiträge | 1225 Punkte

Das Schwarzwild ist die Urform des Hausschweins und wurde vor etwa 10.000 Jahren domestiziert. In den letzten Jahren haben sich die Populationen des Schwarzwildes aufgrund seiner großen Anpassungsfähigkeit und hohen Vermehrungsraten deutlich vervielfacht. Nicht zuletzt liegt das an der Zunahme des Maisanbaus.

Ich empfehle diesen Artikel zu lesen:
WILDES BERLIN - Wo Mensch und Wildschwein sich gute Nacht sagen.
https://www.huntsmanandthebutcher.de/pos...ute-nacht-sagen

Angefügte Bilder:
Begegnung im Waldfb.jpg


zuletzt bearbeitet 21.02.2023 20:41 | nach oben springen

#2

RE: Schwarzwild zieht es in die Städte und Dörfer

in Mitglieder berichten zu Natur/ Naturschutz, Umwelt und Tieren Aus eigenem Erleben 21.02.2023 19:42
von Fotopitti | 8 Beiträge | 650 Punkte

Ja sie werden hier in der Stadt immer mehr, ganz besonders in den Waldreichen gegenden.
Am Teufelssee gab es schon oft Zwischenfälle zwischen Badegästen und Wildschweinen.
Die Menschen haben die Tiere teilweise gefüttert, und dann kamen die Tiere natürlich immer näher an die Menschen. Wenn sie dann Jungtiere haben, gibt es natürlich Probleme.

LG Pitti



nach oben springen

#3

RE: Schwarzwild zieht es in die Städte und Dörfer

in Mitglieder berichten zu Natur/ Naturschutz, Umwelt und Tieren Aus eigenem Erleben 21.02.2023 20:22
von Christiane • As Aufstiegsplätze erreicht | 42 Beiträge | 1225 Punkte

Hallo Pitti,
der Mensch macht sich das Problem, indem er alles wegwirft. Essensreste, Brotpapier und Co. zeigen dem Wild wo es was zu futtern gibt.
Es muss in die Köpfe der Menschen rein, ihren Müll nicht achtlos weg zu werfen.
Grüße Christiane

PS: Der Link im Beitrag funktioniert leider nicht. Da ich nicht mehr bearbeiten kann, packe ich hier nochmal den Link zum Beitrag rein. https://www.huntsmanandthebutcher.de/pos...ute-nacht-sagen



zuletzt bearbeitet 21.02.2023 20:29 | nach oben springen


 

⬆︎ Forum Übersicht.        


  


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Isar-Muc
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 316 Themen und 391 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: