Stichwortsuche   search_icon_125165

Der Themen Ticker unterstützt die „Stichworte Suche“ zu Themen, die hier eingestellt wurden. 

  Neu: "Warnungen vor Öffnen von......" - "In eigener Sache" - "Historischer Sieg für die Natur" - "NABU" Der deutsche Wald an der Belastungsgrenze - "VMK: Fahrplan für das Scheitern der Verkehrswende " - "Pfingstkonzert" im Zoo Berlin - "Problem mit Elefanten" - "Neue Horizonte" für Wissenschaft und Artenschutzz - "NABU-Pressemitteilung" 15.04.2024 -  

Mit dem Mauszeiger den "Lauftext " anhalten.  (Anleitung dazu unter dem Stichwort "Schnelle Suchfunktion")

#1

Fewo 142 Dzulko /Travemünde Maritim Hochhaus

in FeWo Berichte 12.06.2024 18:32
von Petra Sonder • As Aufstiegsplätze erreicht | 57 Beiträge | 2420 Punkte

Travemünde Maritim Hochhaus
Unser Urlaub Hochhaus Maritim Fewo 142 in Travemünde kurz beschrieben.
Aufenthalt vom 01.06. bis 09.06. 2024

https://www.ferienwohnungen-travemuende....e-fewo-142.html

Beschreibung des Vermieters Dzulko
3-Zimmer-Eck-Appartement, 24. OG, ca. 100 m² mit Trave- und Meerblick.
Umlaufende Loggia von ca. 28 m², offene Küche, Geschirrspüler, Duschvollbad/WC, Fön, 3x TV, Stereoanlage, kostenl. W-Lan, Aufzug,
inkl. Tiefgaragenstellplatz (Einfahrtshöhe: 1,85 m).
Highlight dieser komfortablen Ferienwohnung ist die traumhafte Lage mit Blick zum Strand und zur Ostsee sowie auf die Trave mit ein- und ausfahrendem Schiffsverkehr. Der großzügige Wohnraum besteht aus einer bequemen Rundcouch mit Tisch, einem Relaxsessel und Vitrinenschränken. Des Weiteren finden Sie, neben der offenen Einbauküche (Durchreiche wurde 2021 entfernt), eine Essecke vor. Im hellen Schlafzimmer stehen ein Doppelbett (2x 100 cm x 200 cm) und ein großer Einbauschrank. Das weitere Schlafzimmer ist mit einem bequemen Doppelbett (2x 100 cm x 200 cm) und einem Kleiderschrank ausgestattet. Das Bad, welches vom Flur abgeht, ist 2021 modernisiert worden. Den überdimensionalen Eckbalkon zur Ostsee und zur Trave erreichen Sie von allen Wohnräumen, um den tollen Panoramablick zu genießen.
Wellnessangebote wie Schwimmbad, Sauna, Beauty sowie Restaurants und Cafés sind im Haus. Müssen aber extra gebucht werden.
Lage: Direkt am Strand
Unsere Erfahrung:
Als wir dort angekommen sind, wollten wir als erstes, nachdem wir ausgepackt und Kaffee gekocht hatten, im Fernsehen Nachrichten einschalten. Der sehr große Flachbildschirm (ein altes Loewe Gerät) erschien im ersten Eindruck sehr modern. Leider stellten wir sofort fest, dass der Empfang heftig gestört wurde, kein Internet, kein Smart TV. Nach der Anstrengung des Tages wollten wir abends gerne RBB Berlin, Tagesschau als Berliner sehen, den Sender gab es nicht, sondern nur RBB Brandenburg. Amazon Prime konnten wir zur Entspannung auch nicht aufrufen.
Die bequeme Rund Couch stellte sich als Dreisitzer mit Ottomane dar. Die Nackenstütze verrutschte sehr leicht, also keine Unterstützung oder Entspannung. Sie war an der Anschlussstelle zum Dreisitzer tief durchgesessen. (Unser Foto deutet das in etwa an)
Das modern Bad WC mit Dusche und Wanne war leider nur mit einem im Innenbereich des Hochhauses integrierten Lüftungsschacht, wir mussten deutlich sprühen, um die unangenehme Begleiterscheinung zu minimieren. Die Temperatur im Bad lag konstant bei 28 Grad und höher.
Die Küchengeräte wie Schneebesen und Ähnliches fehlten. In den Schränken fehlten Haltestift bei den Einlegeböden (zwei Haltestift und ein. Nagel). Man entnahm einen Topf aus dem Schrank und alles fiel ineinander zusammen.
In den Doppelbetten waren in beiden Schlafzimmern die Matratzen geschätzt 12-15 cm dünn, und komplett durch gelegen (mindestens 10 Jahre alt, es waren einmal Elektrische Lattenroste, jetzt aber ohne Funktion, es flogen nur noch die Kabel in den Nachttischschubladen rum). In dem einen Schrank war nur 1 Topper zusammengerollt, der sich dann aber als 80 cm breit zeigte, was auf den 100 cm Bett lustig war. Er half mir allerdings, die Rückenschmerzen zu lindern.
In der gesamten Wohnung waren ein Wirrwarr von Kabel anzutreffen (Achtung mit kleinen Kindern)!!!!
Das enge Parkhaus entsprach den Bauweisen des Jahres. 1972.
Die Antennenanlage war ausschließlich für die so genannte private Residenz, von der 14- 32. Etage mit sehr schlechtem bis keinen Empfang. Eine getrennte Antennenanlage war für das Hotel, bis 13. okay. Wie uns vom Pförtner (der Residenz) gesagt wurde, ist die private Antennenanlage der Eigentümer seit ca. sechs Monaten gestört. Mit der Firma Vodafone konnte das nicht behoben werden, es bestünde vermeintlich eine strittige Verhandlungsbasis mit dem Hotel, eine gemeinsame Lösung zu finden.
Unser Fazit:
Das Angebot und die Lage, der Fewo waren sehr gut, die 185 € pro Tag schienen der Beschreibung der Werbung angemessen. Eine wunderbare Aussicht, eine große, geräumige Wohnung, großer geräumiger umlaufender Balkon, von allen Räumen zu begehen, gefiel uns sehr.

Wenn da nicht dieser Zustand der Fewo währe !!!!!!!

Die Endreinigung von 150 € war dem Gesamtzustand nicht angemessen. Hausdame musste nachträglich Abhilfe schaffen.
Die von uns beschriebenen Beanstandungen machten das gesamte Wohngefühl, nicht mehr der Werbung gemäß.
Der Aufenthalt wurde zum Ärgernis. Eine Einschränkung sei erwähnt Herr Dzulko kam auf Aufforderung in die Fewo, meinte am dritten Tag, wir könnten ja abreisen, wenn es uns nicht gefällt. Er würde die gesamte Miete zurück erstatten. Damit war der Urlaub endgültig unschön. Am Ende des Gespräches willigte er ein, auf meinen Vorschlag hin terrestrische Antenne mit DVB-T Gerät und Techniker zu organisieren. Wir behalfen uns mit unserem Laptop und einem HDMI Kabel um doch noch auf unsere gewünschten Programme zurückgreifern zu können.
Wir würden diese FeWo gemäß dem Angebot und Preis, den Ärgernisse dringend nicht empfehlen.
Wie auch immer die Bewertungen bis Monat 07/2023 auch berechtigt waren, nach diesem Zeitraum fehlen jegliche Einträge, was befürchten lässt das des mangels Wohlgefühl aus blieb. Der Vermieter Hr. Dzulko ließ erkennen, dass die Eigentümerin der Fewo im Hochhaus https://www.dr-bruechmann.de, keinerlei Modernisierungen vornahm. Die ganze Fewo erschienen mit samt dem 50 Jahre alten Hochhaus aus der Zeit gefallen. Eigentümer sollten auch in ihre Fewos von Zeit zu Zeit Erneuerungen Vornehmen.

Nachfolgende Fotos aufgenommen von Petra Sonder IST Zustand der Fewo 142 von 06/2024













zuletzt bearbeitet 12.06.2024 18:37 | nach oben springen


 

⬆︎ Forum Übersicht.        


  


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Isar-Muc
Besucherzähler
Heute waren 172 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 339 Themen und 416 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Manfred Sonder